Sie sind hier:

Rechtsantragstelle

Bei der Erteilung von schriftlich angeforderten Registerauszügen kommt es derzeit zu Verzögerungen. Es wird gebeten dies zu entschuldigen.

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 09:00 – 12:30 Uhr, Termine können leider nicht vergeben werden. Bitte melden Sie sich nach der Eingangskontrolle im Erdgeschoss in Zimmer 13 an.

Die Aufgabe der Rechtsantragstelle besteht darin, Anträge und Erklärungen, die gegenüber einem Amtsgericht abzugeben sind, formgerecht aufzunehmen. Rechtsberatung dürfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rechtsantragstelle kraft Gesetzes nicht erteilen! Die Rechtsantragstelle steht jedermann unabhängig von seinen Einkommensverhältnissen offen.

Die zentrale Rechtsantragstelle des Amtsgerichts Bremen ist zuständig für alle Angelegenheiten des Amtsgerichts, außer Grundbuch-und Zwangsversteigerungssachen. In diesen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die Fachabteilungen.

Ausgenommen sind Anträge, für die Anwaltszwang besteht.

Dies gilt insbesondere für folgende Verfahren in Familiensachen:

  • Anträge in Ehescheidungsverfahren
    Ausnahmen : Zustimmung zur Scheidung, Rücknahme des Scheidungsantrages, Antrag auf Abtrennung einer Folgesache, Antrag auf Durchführung des Versorgungsausgleiches bei kurzer Ehezeit. Diese Anträge können Sie selber stellen.

  • Hauptsacheverfahren über Unterhalt, Güterecht oder die in §266 I Fam FG aufgeführten Ansprüche.

Ist das Amtsgericht zuständig, helfen die Mitarbeiter der Rechtsantragstelle beim Ausfüllen eines Mahnbescheides oder nehmen Ihre Klage zu Protokoll auf. Auch Anträge auf Erlass einer einstweiligen Verfügung oder einstweiliger Anordnung, auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses sowie Vollstreckungsaufträge an Gerichtsvollzieher werden in der zentralen Rechtsantragstelle aufgenommen. Die Rechtsantragstelle weist auf die Höhe der voraussichtlichen Verfahrenskosten hin.
Auch weitere im Laufe eines Verfahrens abzugebenden Erklärungen können Sie in der Rechtsantragstelle aufnehmen lassen.

Ihre Erklärungen werden im Wege der Rechtshilfe auch für alle anderen deutschen Amtsgerichte aufgenommen. Ist die Zuständigkeit des Amtsgerichts Bremen nicht gegeben, erhalten Sie Hinweise auf die Rechtsantragstellen bei den zuständigen Gerichten (Anschriften, Tele-fonnummern usw.).